Traditionen

Baumaktion

Es gehört seit vielen Jahren zur Tradition, zur Einschulung auf dem Gelände der Grundschule einen Baum zu pflanzen.

Am erstem Tag des Schuljahres begrüßen die Grundschüler die Erstklässler und pflanzen mit ihnen den Jahresbaum.

Gepflanzte Bäume beleben unser Schulgelände, dienen aber auch zu Bestimmungsübungen im Sachunterricht.

Große Unterstützung erfahren wir dabei durch die Firma GaLaBau Leipold, die im Nachbarort Plossig ansässig ist.

Familie Leipold sponsert uns seit Jahren den aktuellen Einschulungsbaum und sorgt für die Pflege in den ersten Jahren.

Der Tag des Baumes, am 24. April jeden Jahres, wird außerdem zum Anlass genommen, um sich über den gepflanzten Baum zu informieren. Dazu planen die Klassenstufen jeweils passende Aktionen.

 

Begrüßung am ersten SchultagBegrüßung am ersten Schultag

Vogelturm

Bereits von weither erblickt man in unserem Schulgarten einen farbenfrohen Turm. Im Jahr 2012 bewarb sich die Schule mit unserer Vogelschutzaktion um den Umweltpreis S.U.N.K. In verschiedenen Workshops wurden bunte Vogelhäuser kreiert. Dabei erhielten wir für die fachgerechte Herstellung der Kästen Unterstützung vom Forstamt Annaburg.

In Folge von drei Jahren wurde der Vogelschutzturm durch weitere Vogelhäuser bestückt.

Nun beobachten die Kinder interessiert, welche Häuser angenommen werden und hören im Schulgarten das Piepen und Zwitschern aus den Kästen.

 

Vogelkasten

Im Jahr 2012 wurde an der Außenwand des Schulgebäudes ein Vogelkasten mit Kamera engebaut. Seitdem können die Kinder täglich live erleben, wie die Vögel brüten und ihre Jungen aufziehen.

2012 brütete eine Blaumeise

2013 brütete ein Hausrotschwänzchen