Luther 2017

Auftakt zum Lutherjahr 2017   Aktion/ 95 Türen zur Reformation

Unsere Tür- Nr. 26

gestaltet  von der Arbeitsgemeinschaft Kunst der Grundschule Prettin.

,,Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt

zugrunde geht, würde ich heute noch ein

Apfelbäumchen pflanzen.“

Luther

So steckt in jedem Ende ( Omega) auch stets ein neuer Anfang ( Alpha).

Wir haben uns für die bildnerische Umsetzung dieses Lutherzitates entschieden, da in unserer Grundschule die Erstklässler traditionsgemäß ein Bäumchen pflanzen, das mit ihnen wächst und von ihnen gepflegt wird.

 

Das Zitat hat uns sehr zum Nachdenken angeregt.

Denn zu Luthers Zeiten wäre die Welt wohl anders zugrunde gegangen als heute, wo die Gefahr ihrer völligen Zerstörung besteht.

Welch eine furchtbare Vision, dass Apfelbäume dann nur noch in Gewächshäusern irgendwo im Weltall wachsen könnten.

 

D.Hillwig

Ag – Leiterin

Länderübergreifender Lesewettbewerb

Beim länderübergreifenden Lesewettbewerb in Dommitzsch, konnte  Marie Kaiser am 08. Juni 2016 einen vierten Platz belegen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

1. Stufe Matheolympiade

Unsere Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Klasse schrieben am 19. Januar 2017 die erste Stufe der Matheolympiade in unserem Medienraum.

 

 

 

Die Gewinner der 1. Stufe stehen fest

 

Klasse 3      Prädikat ,,Gut "          Marlon Beck

                                                          Hannes Schäfer

                                                          Tim Gießberg

                                                    

Klasse 4      Prädikat ,,Gut"           Selma Tischer

                                                          Leonard Schiller

                                                          Leon Wunderlich

                                                          Anna Elisa Kämpfe

2. Stufe Matheolympiade

Am 21. März 2017 traten sechs qualifizierten Schüler die 2. Stufe der Matheolympiade in der GS ,,Max Lingner" in Jessen an.

 

Dabei konnte Selma Tischer ihre mthematischen Leistungen

bestätigen und holte sich in der Stufe 2 ebenfalls das Prädikat ,,Gut"!

Gratulation!

Mit viel Ideenreichtum und Kreativität nahmen die Mitglieder der Kunst- Arbeitsgemeinschaft am Malwettbewerb

 

,, Ich kommuniziere mit der Welt"   teil.

 

Veranstaltet wurde er vom Verein zur Förderung kreativer Beziehungen europäischer Kinder. Die Mädchen und Jungen zeichneten ihre Ideen über den zukünftigen technischen Fortschritt. So wurde ein ,,Freunde-herbei-Beamer" erdacht und eine ,,Essen-Verwandlungsmaschine". Inzwischen ist die Auswertung erfolgt.

Willy L. erhielt das Prädikat ,,Gold" und einen von 40 landesweit vergebenen Förderpreisen, Timea F. erreichte das Prädikat ,,Silber". Das Prädikat ,,Bronze" ging an Torben K., Paula M., Jessika P., Lenja S., Anne-Marie M. sowie Claudia K..

Die Grundschule Prettin erhielt insgesamt eine Ehrenurkunde. Schüler und Lehrer sind auf dieses Ergebnis sehr stolz.

 Junge Künstler ausgezeichnet

Prädikat ,,Gold"

Mit " Scary Harry" auf Erfolgskurs

Am 11.6.2014 fand der diesjährige Heide-Vorlesewettbewerb des Städtebundes Dübener Heide statt.

Dazu trafen sich die besten Leser der 4. Klassen diesmal im schönen Museumsdorf Obermühle in Bad Düben.

Die Grundschule Prettin nimmt seit einigen Jahren regelmäßig am Vorlesewettbewerb teil. In diesem Jahr war es Vivien Adam aus der 4. Klasse, die zuvor den ,,Leselöwen" als beste Vorleserin ihrer Klasse gewonnen hatte.

Das liebevoll hergerichtete alte Mühlengebäude bot genau das passende Ambiente für einen Vorlesewettbewerb. Die besten Leser aus 16 Schulen zeigten Ihr Können und sorgten bei den Zuhörern für gute Unterhaltung.

Im ersten Teil wurde ein selbst ausgewählter Text vorgelesen.  Vivien stellte "Scary Harry" - Von allen guten Geistern verlassen" vor. Obwohl sie bis zum Schluss auf ihren Auftritt warten musste, behielt sie die Nerven und bot uns einen kurzweiligen Lesevortrag, passend untermalt von einem aufziehenden Gewitter.

Auch der zweite Teil des Wettbewerbs war sehr spannend. Die Wettbewerbsleitung hatte dafür das Buch ,,Der Tag, an dem ich cool wurde" ausgewählt.

Am Ende hatte die Jury die schwierige Aufgabe, die Siegerplätze zu vergeben. Alle Zuhörer waren sehr gespannt.

Vivien wurde zur Siegerin erklärt und durfte neben dem Maskottchen, einer Elbebiber-Plüschfigur, auch einen Bücherscheck mit nach Hause nehmen.

Für die Grundschule Prettin war das der erste Sieg bei diesem Wettbewerb.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht  herzlich bei den Organisatoren des Lesewettbewerbs, dem Bewirtungsteam der Obermühle sowie Frau Dreizehner, der Prettiner Bibliothekarin, die uns die Teilnahme ermöglicht hat.

 

Dörthe Hillwig